Selbsttest zu Ihrer Sicherheit

Wie gefährdet sind Sie?

Der folgende standardisierte Test wurde zum Einsatz im Rahmen der Suchtprävention entwickelt. Nach Beantwortung aller Fragen erhalten Sie eine Einschätzung Ihres aktuellen Glücksspielverhaltens.

Nach verlassen der Seite werden Ihre Eingaben selbstverständlich gelöscht.

1.

Haben Sie Ihr Spielverhalten (Häufigkeit, Dauer oder Einsatz) im Vergleich zu früher deutlich gesteigert?

 

2.

Setzen Sie manchmal mehr Zeit oder Geld für das Glücksspiel ein, als Sie sich ursprünglich vorgenommen haben?

 

3.

Verheimlichen Sie Ihr Glücksspielverhalten (Häufigkeit, Dauer oder Einsatzhöhe) vor anderen?

 

4.

Hat Ihr Spielverhalten schon mal zu Streitigkeiten in der Familie oder in einer wichtigen Beziehung geführt?

 

5.

Haben Sie schon mehrmals Ihr selbst gesetztes Limit beim Spielen nicht einhalten können?

 

6.

Spielen Sie nach Verlusten vermehrt oder riskanter, um den Verlust wieder auszugleichen?

 

7.

Kreisen Ihre Gedanken auch außerhalb der Spielbank um das Glücksspiel (z.B. Erinnerung an Glücksspielerlebnisse, Spielsysteme, Geldbeschaffung)?

 

8.

Haben Sie schon mal gespielt, obwohl Sie sich vorgenommen hatten, dies nicht zu tun?

 

9.

Nutzen Sie das Spielen manchmal, um Stress abzubauen oder Probleme zu vergessen?

 

10.

Haben Sie schon einmal wegen des Spielens Arbeitszeit oder wichtige Verabredungen versäumt?

 

11.

Sind Sie manchmal unruhig, nervös oder gereizt, wenn Sie nicht (ausreichend viel) spielen können?

 

12.

Haben Sie sich jemals Geld geliehen, um Spielverluste auszugleichen oder überhaupt spielen zu können?

 
Es wurden nicht alle Fragen beantwortet. Bitte überprüfen Sie die markierten Felder.

Ihr Ergebnis:

Ihre Angaben sind unauffällig
Bitte behalten Sie auch künftig die Kontrolle über Ihr Spielverhalten: Glücksspiel ist ein Spiel mit offenem Ausgang – und kein vorhersehbares oder berechenbares Konzept zur Geldvermehrung. Setzen Sie sich daher finanzielle und zeitliche Limits. Überprüfen Sie hin und wieder Ihr Spielverhalten kritisch.

Ihre Angaben weisen auf ein riskantes Spielverhalten hin.
Sie sollten Ihr Spielverhalten kritisch überdenken. Bitte setzen Sie sich finanzielle und zeitliche Limits. Eine frühzeitige und freiwillige Reduzierung des Spielverhaltens kann dazu beitragen, die Kontrolle über das Glücksspiel zu behalten – damit eine Glücksspielsucht erst gar nicht entsteht. Unsere Spielerschutzbeauftragten stehen Ihnen für ein beratendes Gespräch gerne zur Verfügung!

Ihre Angaben weisen auf ein problematisches Spielverhalten hin.
Wir empfehlen Ihnen ein vertrauliches Gespräch mit unseren geschulten Spielerschutzbeauftragten. Auch können Sie sich direkt bei diesen Beratungsstellen informieren. Bitte bedenken Sie: Durch finanzielle und zeitliche Limits sowie die Reduzierung des Glücksspielverhaltens können Sie unmittelbar dazu beitragen, die Kontrolle über Ihr Spielverhalten wiederzuerlangen.

Ihre Angaben weisen auf ein suchtartiges Spielverhalten hin.
Wir empfehlen Ihnen, sich vertrauensvoll an das professionelle Hilfesystem in Ihrer Nähe zu wenden und sich bezüglich Ihres Glücksspielverhaltens beraten zu lassen. Unsere Spielerschutzbeauftragten unterstützen Sie gerne bei der Auswahl und informieren Sie über die Möglichkeit der Selbstsperre. Bitte bedenken Sie: Glücksspielsucht ist eine behandlungsbedürftige Krankheit und kann jeden treffen. Je früher sie behandelt wird, desto besser kann die Krankheit bekämpft werden.

Unsere Unterstützung

Haben Sie Fragen zum Selbsttest oder sind Sie sich nicht sicher, was Ihr Ergebnis bedeutet? Sie möchten sich anonym informieren oder brauchen einfach mal ein offenes Ohr?

Sie erreichen die zentrale Spielerschutz-Hotline montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr unter 0800 93 78 77 435 (kostenfrei und anonym).